molen-hoop-doet-leven-voorhout

Teylingen – Voorhout, Sassenheim und Warmond

Molen Hoop doet Leven - Voorhout

Gemeente Teylingen

Teylingen: Voorhout, Sassenheim und Warmond

Am 1. Januar 2006, die ehemaligen Gemeinden von Voorhout, Sassenheim und Warmond sind zusammengeführt  in die Gemeinde Teylingen. Der Name Teylingen ist aus Steckplatz Teylingen leitet sich vom Slot Teylingen, die Ruine im Weiler Teijlingen, in der Nähe von Sassenheim. Trotz der Fusion der drei Dörfer haben deutlich ihre eigene Identität beibehalten.

Voorhout ist ein Dorf mit rund 15.000 Einwohnern. In 1988 feierte das Dorf sein 1000 -jähriges Bestehen. Der frühere Name von Voorhout ist Foranholte, der zweite Teil des Namens - holte (Niederländisch: Hout, in Englisch: Holz) ist ein Verweis auf die Dünenlandschaft, die in der Vergangenheit sehr holzig gewesen ist. In der Vergangenheit haben die meisten Bewohner ihr Geld verdient mit blumen Anbau. Heutzutage ist das nur ein kleiner Prozentsatz der Einwohner. Die meisten Leute mit einem Job arbeiten nun außerhalb des Dorfes. Voorhout ist der Geburtsort von Arzt, Botaniker, Physiker, Chemiker, Philosoph, Rektor und Professor  Herman Boerhaave (1668-1738). Seine Kindheit Zuhause  steht immer noch im Herzen des Dorfes. das Boerhaavehuis. Gräfin von Holland und Hennegau, Jacoba von Bayern (1401-1436) lebte für mehrere Jahre in der Burg Teylingen. Auch keeper Edwin van der Sar war in Voorhout geboren.

Sassenheim hat etwa die gleiche Menge der Bewohner als Voorhout. Der Küstenstreifen, wo Sassenheim befindet, ist eine der ältesten bewohnten Teile von Holland. Im frühen Mittelalter, die Bevölkerung bestand hauptsächlich aus Angelsachsen und Sachsen, Germanische Völker, die in der Region siedelten. Dies mag erklären, den Namen Sassenheim: Startseite oder den Aufenthalt von Sachsen. Sassenheim ist auch durch die Blume Anbau florierte, aber wie in Voorhout, nur wenige Menschen in Sassenheim arbeiten immer noch in der Blumen Industrie. Reiche Händler haben große Herrenhäuser in Sassenheim gebaut im 17. und 18. Jahrhundert. Entlang der Hauptstraße in Sassenheim, gibt es noch einige schöne Villen aus dieser Zeit. Sie haben auch schöne im Orte wie Huis ter Leede und die Oude Koningshuys gefundet. Sassenheim hat sich zu einem Industrie- und pendeln Gemeinde entwickelt.

Warmond ist ein wohlhabendes Dorf mit ca. 5.000 Einwohnern auf einer alten Strand bei die Kagerplassen. Der Strand an der Wand verläuft parallel zu den Leede, der mit den Alten Rhein über mehrere Kanäle verbunden ist. Entlang der Leede sind die Herenstraat und die Dorpsstraat, die wiederum durch die vielen kleinen Gassen verbunden sind, auch bekannt als "dammen" (auf Englisch: Staudämme). Das polderland befindet sich auf der Ostseite des Kagerplassen und ist nur über das Wasser oder über das Hoheitsgebiet der anderen benachbarten Gemeinden zu erreichen. Warmond hatte sechs Burgen im Mittelalter . Nur die Huys te Warmont mit der umliegenden Wald erhalten geblieben ist. Es gibt eine Reihe von alten Bauernhöfen und spezielle Häuser im Dorf. Um den Kagerplassen sind mehrere alte Mühlen. Die Landwirtschaft ist die Haupteinnahmequelle, bevor die Blumen Anbau in Warmond entstanden. Noch eine Quelle von Einkommen und unbeschadet der beliebten in Warmond sind die Wassersportarten. Die Kagerplassen sind dafür natürlich sehr geeignet. Biologe und Schriftsteller Maarten 't Hart lebt in Warmond und maler Jan Steen (1626-1679) lebte in Warmond.

 

 



Booking.com

Schreibe einen Kommentar